27.09.2018 | Lokalpolitik

Gemeinwohl vor Einzelinteresse hat sich heute Abend durchgesetzt

 

Da Abstimmungsergebnis war mit 11:10 sehr knapp. Es war ein Sieg der besseren Argumente und für eine Kommune, die nach Sachlage entscheidet und nicht nach persönlichen Befindlichkeiten. Vielen Dank an Günter Oppel und Gerhard Heisele, sowie den Grünen.

Die Details sind im Redebeitrag nachzulesen, es geht um den Punkt: Bebauungsplan L 47 „Nördlich und südlich der Hauptstraße„; Änderungsbeschluss

 

05.07.2018 | Lokalpolitik

Bürgermeister schmückt sich mit den falschen Blumen

 

Im letzten Stadtberger Boten schmückt sich der erste Bürgermeister Paulus Metz und Michael Smischek mit der Baumpflanzaktion mit den falschen Lorbeeren. Der SPD Fraktionsvorsitzende widerspricht der Aussage, dass die Idee für die neugeborenen Stadtberger Kinder einen Baum zu pflanzen, im Rahmen des Stadtjubiläums entwickelt wurde.

 

11.03.2017 | Lokalpolitik

Stadtbergen benötigt Matti Müller als neuen Bürgermeister

 

Mit Matti Müller wird es gelingen Stadtbergen als Kommune weiter zu entwickeln. Mit ihm wird es gelingen, Gutes zu bewahren und neue Entwicklungen einzuleiten.

Eine der jüngsten Städte in Bayern ist Stadtbergen. Stadtbergen hat 15.000 Einwohner, die in dieser Kommune gerne wohnen und weiter gerne wohnen wollen! Stadtbergen wird die Stadt der Zukunft.

Der Grund liegt in der Wahl des Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 24. September 2017. Sozialdemokraten gestalten die Entwicklung der Kommune.

 

17.03.2016 | Lokalpolitik

Bürgerentscheid einstimmig beschlossen

 

Am 12. Juni 2016 ist soweit - der Bürgerentscheid gegen das Gewerbegebiet südlich der B300 steht an. ProStadtbergen, die Grünen und wir von der SPD stehen eindeutig zu dieser Beteiligung der Bürger. Die CSU verbaut mit diesem Gewerbegebiet die Möglichkeiten hochwertige Ansiedelungen wie z.B. in der Vergangenheit das Gymnasium nach Stadtbergen zu ziehen. Weiterhin will die CSU den Vereinen die Zuschüsse streichen, falls es zu einer Entscheidung gegen das Gewerbegebiet kommt. 

Den Redebeitrag zum Bürgerentscheid ist beigefügt:

 

06.03.2016 | Lokalpolitik

Fryar Circle: Baumlose Wüste oder naturbelassenes Kleinod

 

Am 9. März 2016 wird der Fryar Circle in Bezug auf den Baumbestand geprüft. In dieser Woche wird die Erhebung gestartet, wie die natürlichen Grundlagen am Fryar Circle aussehen werden.

 

30.10.2015 | Lokalpolitik

Die Unterschriftensammlung zum Bürgerentscheid "Gewerbegebiet" beginnt ab dem 9.11.2015

 

Bürgerbegehren und Bürgerentscheid sind in Bayern Instrumente direkter Demokratie auf kommunaler Ebene. Wenn man die Angriffe der CSU gegenüber der SPD bewertet, dann glaubt man einen Sündenfall zu begehen. Ein Bürgerentscheid ist ein Baustein der direkten Demokratie. Die SPD stand in der Vergangenheit für die Beteiligung der Bürger (siehe Antrag zum Bürgerhaushalt) und wird die Bevölkerung auch zur Ausweisung eines Gewerbegebiet an der B300 einbeziehen. Wir glauben, dass die Menschen von Stadtbergen, Leitershofen und Deuringen genau wissen, wie unser Gemeinde in Zukunft aussehen kann, nämlich natürlich, nah, dran, das bedeutet keine Ausweisung eines XXL-Gewerbegebiet an der B300. Die Unterschriftensammlung darf 6 Monate dauern und beginnt ab dem 9.11.2015. Wir benötigen 9% der Wahlberechten, das bedeutet für Stadtbergen 1.200 Unterschrifen. Falls bei Ihnen in den nächsten Wochen keiner vorbei kommt und Sie wollen unterschreiben, melden Sie sich unter info@spd-stadtbergen.de

Vielen Dank.

 

27.10.2015 | Lokalpolitik

Ja, ich unterschreibe …

 

das war die Antwort, die uns die Deuringer im Viertel rund um den Breitenbergweg gegeben haben. Der SPD Vorsitzende von Deuringen, Otto Großmann sowie der Fraktionsvorsitzende Roland Mair verteilten heute persönlich an den Haustüren die Informationsbroschüre zum Gewerbegebiet südlich der B300. Die letzte Frage im persönlichen Gespräch wurde wie folgt gestellt: „Wenn wir in den nächsten Wochen wieder kommen, würden Sie zur Erreichung des Bürgerbegehrens unterschreiben?“ – Ja, ich unterschreibe. Die Menschen haben in Stadtbergen, in Augsburg und der Umgebung ausreichend viele Arbeitsplätze und Möglichkeiten zum Einkaufen, viele andere Gründe wurden gleich falls genannt.

 

16.08.2015 | Lokalpolitik

Ich hoffe nur, dass das neue Gewerbegebiet niemals gebaut wird!!

 

... das ist eine von vielen Zuschriften am gestrigen Tag. Ausschnittsweise veröffentlichen wir einen Teil des EMails.

Wer denkt sich bloss so was aus...fragt man sich als Bürger: Die Antwort ist einfach, der Antrag kommt von der CSU und aktuell die Mehrheit des Stadtrates (CSU, FW und ProStadtbergen)

Es gibt viele Gründe gegen das Gewerbegebiet zu sein: die Zuschrift der Stadtbergerin ist einer davon

 

28.06.2015 | Lokalpolitik

SPD lehnt Umwidmung eines Gewerbegebiets in ein Wohngebiet ab

 

Antrag zur Aufstellung eines Bebauungsplanes für die Grundstücke Flur-Nr. 281/1 und 281/4 Gemarkung Stadtbergen an der Ottostraße; Aufstellungsbeschluss in dieser Form nicht zugestimmt – Planauftrag ist in Ordnung.

 

13.04.2015 | Lokalpolitik

Verkehrgutachten

 

Vorbereitende Untersuchungen zur Städtebauförderung im Stadtkern Stadtbergen; Antrag der SPD-Fraktion zur Auftragserweiterung für das Verkehrsgutachten

 

Wer ist Online

Jetzt sind 3 User online

Counter

Besucher:663526
Heute:59
Online:3

Termine

Alle Termine öffnen.

27.05.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung des SPD Ortsverein Stadtbergen

25.06.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung des SPD Ortsverein Stadtbergen

22.07.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung des SPD Ortsverein Stadtbergen

Alle Termine

Info

25.05.2019 06:07 Jetzt SPD wählen! Für ein soziales Europa.
Wir wollen das freie, das starke und soziale Europa. Und klar sind wir auch im Kampf gegen Rechts. Die Konservativen sind es nicht. Mit ihrem Europa der Banken und Konzerne haben sie die Rechtspopulisten stark gemacht. Die SPD steht für ein Europa für die Menschen. Wir wollen: …das soziale Europa. Mit Mindestlöhnen, von denen man leben

24.05.2019 13:07 Nach May-Rücktritt: Neuwahlen, keine Hinterzimmer-Deals
Premierministerin Theresa May hat heute ihren Rücktritt angekündigt. Für Fraktionsvize Achim Post ist das ein lange überfälliger Schritt. Der Verhalten der konservativen Partei im Brexit-Prozess sei unwürdig. „Der Rücktritt von Premierministerin May ist überfällig, kommt aber viel zu spät. Mit ihrem nicht enden wollenden Starrsinn hat Theresa May einen politischen Scherbenhaufen angerichtet. Das Brexit-Chaos, das die

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

21.05.2019 14:16 Katja Mast zu Altmaier/EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten
Eine Reanimation der Stechuhr ist nicht geplant Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung. prüfen. Für Katja Mast steht fest: Was im Sinne der Arbeitnehmer ist, sollte auch gesetzlich geregelt werden – ohne Rückkehr zur Stechuhr. „Es steht natürlich auch dem Bundeswirtschaftsminister frei, Urteile zu prüfen. Dennoch gehen wir davon aus, dass gesetzlich geregelt wird, was im

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

Ein Service von info.websozis.de

Europawahl 2019

Nicht in den Augen der deutschen Bevölkerung ist die Europawahl eine wichtige Wahl. Wir Sozialdemokraten vertrauen jedoch seit Jahrzehnten auf ein Vereinigtes Europa, in dem Frieden und gleiche Lebensbedingungen an erster Stelle stehen. Aus diesem Grund widmen wir dem Thema Europa einen eigenen Block. Dort werden wir Themenbereiche, Veranstaltungen, Meinungen veröffentlichen.

Stadtrat und Rathaus

Die SPD Fraktion hat sich in der Vergangenheit immer wieder für eine transparente und zeitnahe Informationspolitik ausgesprochen. Wir wollen den (interessierten) Bürger über aktuelle Sachverhalte im Stadtrat und den Ausschüssen informieren. Aus diesem Grund haben wir auch den Antrag auf ein digitales Amtsblatt mit einer Newsletterfunktion gestellt. Leider wurde Antrag nicht 1:1 umgesetzt, weil es angeblich im vorhandenen Softwarewerkzeug nicht geht.

Was wollen wir stattdessen tun:

Wir werden zeitnah die Tagesordnung einstellen, in einem weiteren Abschnitt unsere Redebeiträge und in einem weiteren Abschnitt für uns wichtige Sachverhalte. Welche Meinung haben Sie dazu? Bitte schreiben Sie uns an unter info@spd-stadtbergen.de oder rufen uns an unter 0151 11037725.

vielen Dank.

Roland Mair
Fraktionsvorsitzender

Stadtratssitzung am Donnerstag, den 28.03.2019

Öffentlicher Teil
1. Formlose Anfrage zum Neubau von vier Doppelhaushälften, einem Einfamilienhaus und einer Seniorenwohnanlage, Oberer Stadtweg 55, 57 Vorlage: 2019/0086
2. Antrag zu den Auswirkungen der Universitätsklinik vom 23.02.2019; Beschluss zum
weiteren Vorgehen Vorlage: 2019/0088
3. Verschiedenes