1. Erweiterung und Umbau der Kindertagesstätte am Reiterweg - Vorstellung Genehmi-gungsplanung mit Kostenberechnung

Veröffentlicht am 27.09.2020 in Lokalpolitik

Der Umbau des Kindergartens Reiterweg ist nun hoffentlich endgültig beschlossen. Die SPD Fraktion hat in den letzten Jahren einige Anträge und Vorschläge eingebracht, die nun entweder umgesetzt wurden oder leider abgelehnt wurden. Folgende Punkte sind uns wichtig:

- eine Mehrstöckigkeit hätte diesen massiven Flächenverbrauch verhindert

- ein Bau in Holzbauweise wäre in dieser Lage angemessen gewesen

- der öffentliche Spielplatz wird mit einem Rodelberg aufgewertet, jedoch von der vorhandenen Fläche reduziert

- wir müssen aus den Erfahrungen für den Neubau im FryarCircle und vielleicht in Deuringen lernen

Im Detail können Sie unten lesen, warum wir dennoch zugestimmt haben.

Liebe KollegInnen, liebe Kollegen,

die Genehmigungsplanung mit Kostenberechnung steht heute zur Entscheidung an. Die SPD Fraktion hat sich zum gesamten Vorgang und mit der vorliegenden Planung erneut Gedanken gemacht. Wir haben in den letzten Jahren einige Schleifen gedreht. Zu Beginn wurden zwei Gruppen und eine Kindergruppe geplant, bis Dieter Häckl den Vorschlag gemacht hat, zwei weitere Gruppen zu planen. Die SPD Fraktion hatte damals bereits in vielleicht weiser Voraussicht die heutige Planung bereits im Kopf.

Wenn man sich nun die geplante Flächen anschaut, dann wäre es der Kommune gut angestanden in dieser ausgewählten Umgebung auch mit einer Holzbauweise ein Leuchtturmprojekt zu setzen. Die Mehrheit des Stadtrats hat sich dagegen entschieden.

Auch der Flächenverbrauch wurde immer wieder von der SPD Fraktion reklamiert, wir haben heute ein Mammutprojekt, es ist ein Flächenverbrauch, das ich mit einer Versündigung an der Natur vergleiche. Wir nehmen zu Gunsten des Kindergartens außerhalb Spielfläche und Grünfläche im südlichen Bereich weg. Es gibt schon eine Begründung, wir wollten die Freiflächen pro Kind weiterhin auf einem gesunden Niveau erhalten. Eine Stockwerkbauweise hätte trotz Fahrstuhl wahrscheinlich nicht wesentlich mehr gekostet. Die flache Bauweise nimmt den Kindern auf dem Spielplatz die Fläche weg, der Fußballplatz wird nach Süden verlegt und mit dem Bau des Rodelbergs steht weniger Spielfläche zur Verfügung wie in der Vergangenheit.

Es ist heute Abend müßig zu diskutieren, ob es nicht auch anders gegangen wäre. Die Entscheidungen sind gefallen und wir sollten darüber diskutieren, wie künftige Kinderbetreuungseinrichtungen auszusehen haben. Bei einem Neubau ist es sicherlich sinnvoll, eine Mehrstöckigkeit vorzusehen. Ich will mir irgendwie nicht vorstellen, dass beim Bau im FryarCircle in den alten Baumbestand eingegriffen wird. Weiterhin müssen wir darüber nachdenken, ob wir Kinderbetreuungseinrichtungen in dieser Größenordnung weiterhin planen. Der Kinderboom hält an, man sollte vielleicht darüber nachdenken, auch kleinere Einheiten zu installieren. Das Landratsamt hat bei der vorliegenden Größenordnung starke Bauchschmerzen.

Einen Änderungsvorschlag haben wir dennoch: Der Ausgang befindet sich an einer ähnlichen Stelle wie in der Vergangenheit (südlich). Nachdem dort die Querverbindung der Radfahrer ist und sich dort gefährliche Situationen ergeben, würden wir den Ausgang entweder am Reiterweg sehen oder stärker nach Westen gerückt. Ich bitte darüber noch eine Entscheidung zu fällen.

Ansonsten und ich glaube, das ist heute Abend wichtig, sind wir für diesen Schritt der Genehmigungsplanung und stimmen der Entscheidung zu.

 
 

Counter

Besucher:663526
Heute:57
Online:2

Stadtrat und Rathaus

Die SPD Fraktion hat sich in der Vergangenheit immer wieder für eine transparente und zeitnahe Informationspolitik ausgesprochen. Wir wollen den (interessierten) Bürger über aktuelle Sachverhalte im Stadtrat und den Ausschüssen informieren. Aus diesem Grund haben wir auch den Antrag auf ein digitales Amtsblatt mit einer Newsletterfunktion gestellt. Leider wurde Antrag nicht 1:1 umgesetzt, weil es angeblich im vorhandenen Softwarewerkzeug nicht geht.

Was wollen wir stattdessen tun:

Wir werden zeitnah die Tagesordnung einstellen, in einem weiteren Abschnitt unsere Redebeiträge und in einem weiteren Abschnitt für uns wichtige Sachverhalte. Welche Meinung haben Sie dazu? Bitte schreiben Sie uns an unter info@spd-stadtbergen.de oder rufen uns an unter 0151 11037725.

vielen Dank.

Roland Mair
Fraktionsvorsitzender

Download

Kommunalpolitik

Ortsverein

Wahlen

Wahlprogramm