Prof. Dr. Anita Pfaff zur 2. Bürgermeisterin gewählt

Veröffentlicht am 28.10.2011 in Kommunalpolitik

Nach der Enttäuschung über die denkbar knappe Niederlage unseres Bürgermeisterkandidaten Herbert Woerlein hat die SPD seit dem 14. Oktober 2011 wieder Grund zur Freude. Mit 12 zu 11 Stimmen in der Stichwahl setzte sich die erfahrene Politikerin und langjährige Stadträtin gegen die CSU-Kandidatin Carolina Trautner durch.

Noch am Abend der Stichwahl am 9. Oktober 2011 hatte der frisch gebackene Bürgermeister Paulus Metz in seiner improvisierten Kurzansprache nach der Wahl vollmundig versprochen, er wolle alle politischen Kräfte einbinden.

Umso erstaunter waren die Mitglieder der SPD-Fraktion, als vier Tage später dann Carolina Trautner nach dem Willen der CSU hätte 2. Bürgermeisterin werden sollen. In seiner Ansprache an den Stadtrat betonte Fraktionsvorsitzender Herbert Woerlein, dass sich 48,75 % der Stadtberger Wähler einen SPD-Bürgermeister gewünscht hätten. Das bedeute, dass dieser Anteil selbstredend mit ihm als Zweitem Bürgermeister einverstanden wäre. Da es die Aufgabe des Stadtrats sei, den Willen der Bevölkerung zu vertreten, so wäre seine Wahl eigentlich naheliegend. Woerlein machte keinen Hehl daraus, dass er dieses Amt gerne übernommen hätte.

Allerdings spielte die SPD-Fraktion den Ball, ein reines Herrentrio zu verhindern, und schlug Prof. Pfaff zur 2. Bürgermeisterin vor.

Woerlein sagte wörtlich: "Eine detaillierte Würdigung dieser allseits geschätzten Kommunalpolitikerin erübrigt sich angesichts der langjährigen, umfangreichen Leistungen und unstrittigen Erfolge unserer Stadtratskollegin in Beruf und Politik, die für sich sprechen. Neben ihrem politischen Sachverstand überzeugt uns Frau Prof. Pfaff in den Stadtrats- oder Ausschusssitzungen mit ihrem Bestreben, auch bei unterschiedlichen Auffassungen einen Konsens herzustellen, auf den sich alle Gruppierungen zum Wohl Stadtbergens einigen können.

Mit der charismatischen und integrativen Persönlichkeit von Frau Prof. Pfaff wählen wir eine Zweite Bürgermeisterin, die dem Amt nicht nur gewachsen ist, sondern die dieses Amt mit Kompetenz und Menschlichkeit ausführen wird."

Dieser Argumentation konnte sich die Mehrheit im Stadtrat anschließen. Die Ortsvereine Stadtbergen, Deuringen und natürlich ihr Heimat-Ortsverein Leitershofen gratulieren "ihrer" Anita von Herzen zu dieser ehrenvollen Berufung.

 
 

Counter

Besucher:663529
Heute:62
Online:3

Stadtrat und Rathaus

Die SPD Fraktion hat sich in der Vergangenheit immer wieder für eine transparente und zeitnahe Informationspolitik ausgesprochen. Wir wollen den (interessierten) Bürger über aktuelle Sachverhalte im Stadtrat und den Ausschüssen informieren. Aus diesem Grund haben wir auch den Antrag auf ein digitales Amtsblatt mit einer Newsletterfunktion gestellt. Leider wurde Antrag nicht 1:1 umgesetzt, weil es angeblich im vorhandenen Softwarewerkzeug nicht geht.

Was wollen wir stattdessen tun:

Wir werden zeitnah die Tagesordnung einstellen, in einem weiteren Abschnitt unsere Redebeiträge und in einem weiteren Abschnitt für uns wichtige Sachverhalte. Welche Meinung haben Sie dazu? Bitte schreiben Sie uns an unter info@spd-stadtbergen.de oder rufen uns an unter 0151 11037725.

vielen Dank.

Roland Mair
Fraktionsvorsitzender

Download

Kommunalpolitik

Ortsverein

Wahlen

Wahlprogramm