13.03.2020 | Wahlen

Thema Arbeit und Wirtschaft: Erhalt und weitere Entwicklung des innerörtlichen Geschäftslebens

 

Geschäfte sind ein notwendiger Teil der Versorgung mit Gütern des täglichen Ver- und Gebrauchs und gleichzeitig der Kommunikation der Bevölkerung. Die Entwicklungen im Einzelhandel – wie steigende Nutzung von Online-Angeboten und Internet-Käufe sowie die Tendenz zu immer größeren Verkaufseinheiten – sind allerdings dafür verantwortlich, dass es immer weniger rentabel wird in kleineren Gemeinden und Ortsteilen Geschäfte zu betreiben. Das trägt dazu bei, dass Geschäftsleute es auch immer schwerer haben eine Geschäftsnachfolge zu finden. Es wird deshalb für viele Bürgerinnen und Bürger immer schwieriger zu Fuß oder mit dem Fahrrad Einkäufe zu erledigen. Eine Stadt wie Stadtbergen mit einem hohen Anteil älterer Menschen ist von dieser Entwicklung sehr negativ betroffen.
Stadtbergen erlebt diese Entwicklung seit Jahrzehnten: In Leitershofen gab es früher zwei kleine Supermärkte. Derzeit bietet der EDEKA-Supermarkt zwar noch eine gute Versorgung. Ob dies allerdings längerfristig der Fall sein wird, ist durchaus nicht sicher. Denn auch hier stellt sich über kurz oder lang das Problem der Geschäftsnachfolge. Außerdem wollen Lebensmittelketten eher Läden mit größeren Verkaufsflächen – und damit notwendiger­weise größeren Parkplätzen betreiben. In Deuringen waren alle vergangenen Versuche ein Lebensmittelgeschäft anzusiedeln zum Scheitern verdammt. – Der Ortsteil ist zu klein. Aus dem Zentrum des Ortsteils Stadtbergen zog der Norma weg an den Rand der Stadt, an den Nestackerweg. Eine sehr starke Konzentration von einer Mehrzahl von Einzelhandelsläden, vor allem auch von Supermärkten, findet sich im Virchow-Viertel. Diese sind auch für die vergleichsweise wenigen BürgerInnen dieses Viertels und die angrenzenden Teile von Kriegshaber gut zu erreichen. Die BürgerInnen der anderen drei Stadtberger Ortsteile sind allerdings auf das Auto angewiesen, wenn sie dort einkaufen wollen.
Bei allem begründeten Pessimismus im Hinblick auf diese Entwicklung: Die SPD-Fraktion wird alle Möglichkeiten nutzen, um zu verhindern, dass in den verschiedenen Ortsteile unserer Stadt noch mehr Geschäfte schließen. Dies gilt im besonderen Maße auch für kleinere, spezialisierte Geschäfte, wie z.B. Bäcker, Metzger und Gemüsegeschäfte.
Neben den Lebensmittelgeschäften sind jedoch auch eine Reihe anderer Geschäfte und Dienstleister für die tägliche Versorgung der Menschen von Bedeutung. Im Interesse unserer Bürgerinnen und Bürger wollen wir uns dafür einsetzen, dass solche Geschäfte in Stadtbergen bleiben bzw. auch neue Geschäfte angesiedelt werden. Dies betrifft sowohl die örtliche als auch die überörtliche Versorgung mit Gütern und Dienstleistungen.

 

12.03.2020 | Allgemein

Wenn das Bayerische Fernsehen bei der SPD vorbeischaut

 

Thomas Zander ist für die Fernsehdokumentation „Sehen statt Hören“ im Bayerischen Fernsehen verantwortlich. Am Wochenbeginn hat der Verantwortliche angefragt, ob es möglich wäre mit der gehörlosen Heike Heubach Aufnahmen für die Sendung machen.

Zusammen haben wir das mit Heike Heubach vorbereitet. Auf Grund von Corona gab es in der Kürze der Zeit leider keinen realen Besuch vor einer fremden Haustür, aber nachdem der Fraktionsvorsitzende Roland Mair mit Heike Heubach über 300 Hausbesuche gemacht hat, machten wir die Filmaufnahmen vor seiner Haustüre. Es waren spannende Momente und wir konnten beobachten wie die Filmaufnehmen entstehen. Auf das Ergebnis sind wir natürlich gespannt. Der Filmbeitrag wird gemeinsam mit 5 anderen Kandidaten am 4. April 2020 ausgestrahlt.

Heike Heubach kandidiert auf Platz 8 der Stadtratsliste in Stadtbergen

 

12.03.2020 | Wahlen

Thema: Arbeit und Wirtschaft

 

Arbeit und Wirtschaft

Wir stärken unsere mittelständischen Betriebe. Wir wollen den Dienstleistungsbereich und die gesundheitsbezogene Infrastruktur im Umfeld der Universitätsklinik weiterentwickeln.

Dafür haben wir uns stark gemacht:

  • Erhalt vorhandener Gewerbestandorte
  • Städtische Grundstücke nicht an den nächstbesten Nachfrager zu verschleudern
  • Die Geschäfte Rossmann und Norma in Stadtbergen sowie Edeka in Leitershofen zu erhalten

Dafür setzen wir uns ein:

  • Erhalt und weitere Entwicklung des innerörtlichen Geschäftslebens
  • Stärkung des Dienstleistungsstandortes mit attraktiven Arbeitsplätzen
  • Bestellung eines Wirtschaftsreferenten aus dem Stadtrat oder der Bürgerschaft zur Kontaktpflege mit den örtlichen Betrieben und den regionalen Wirtschaftsorganisationen
  • Ausbau der „Fair Trade“-Aktivitäten
 

12.03.2020 | Wahlen

Unser Stadtratskandidat Otto Großmann

 

Unser Stadtratskandidat Otto Großmann
(Platz 23 auf Liste 5 – SPD – für die Stadtratswahl 2020)

Otto Großmann ist durch und durch ein Deuringer und ein Familienmensch! Seiner Familie – nach dem Tod seiner Frau nur noch den beiden Söhne und seiner Tochter – und seiner Deuringer und Stadtberger Heimat widmet er seine ganze Zuneigung und sein ganzes Engagement.

 

11.03.2020 | Ortsverein

Neues Mitglied vor der Wahl ist wie Traubenzucker in der Prüfung

 

Am heutigen Treffen der SPD Stadtbergen im Cafe Sonnenbogen trat Detlef Jehle in die SPD ein. Wir freuen uns auf das neue Mitglied und heissen Detlef in unserer Gemeinschaft herzlich willkommen.

Detlef Jehle hat viele Jahrzehnte im Hotel Gregor in Haunstetten gearbeitet. Er kennt die oberen Tausend und hat viele Kontakte zur Augsburger Prominenz. Viele Jahre wohnte er in der Bismarckstraße bis vor einigen Jahren in die Dr. Frank Stiftung gezogen ist.

Nachdem er den Fraktionsvorsitzenden Roland Mair und die Vorsitzende Gabi Wiedemann auf dem Weg zum Cafe Sonnenbogen beobachtet hat, hat er sich auf den Weg gemacht und den Beiden seine Beitrittserklärung gegeben.

Die Mitglieder der SPD feierten mit ihm den Eintritt – Detlef Jehle trinkt gerne Wein und so beginnt nun seine Karriere im SPD Ortsverein Stadtbergen

 

11.03.2020 | Wahlen

Unser Stadtratskandidat Franz Schmid

 

Franz Schmid (Platz 22 auf Liste 5 für die Stadtratswahl 2020)

Franz Schmid ist fast ein gebürtiger Leitershofer – er zog mit seinen Eltern knapp nach Ende des Zweiten Weltkriegs bereits als Kleinkind aus Pfersee hierher. Und auch wenn er weit in der Welt herumgekommen ist, war er immer tief in seiner Heimat verwurzelt und hat in verschiedenen Funktionen seinen Beitrag zum Leitershofer und – nach der Gebietsreform 1978 – Stadtberger Gemeinwesen geleistet.

 

11.03.2020 | Wahlen

Optimierungsmaßnahmen für die B17

 

Optimierungsmaßnahmen für die B17 um den Schleichverkehr auf Stadtberger Straßen zu unterbinden

 

10.03.2020 | Allgemein

Rosenverteilaktion am Internationalen Frauentag in Stadtbergen

 

Positiv überrascht waren viele Frauen (und auch Männer) am letzten Sonntag. An diesem Tag war Internationaler Frauentag und die Stadtberger Sozialdemokraten haben sich bei den Frauen mit einer Rose und einem Sonntagsgruß bedankt. Vielen Frauen (und auch Männern) zauberten wir damit ein Lächeln ins Gesicht.

 

10.03.2020 | Wahlen

Unser Stadtratskandidat Ulrich Fetzer

 

Unser Stadtratskandidat Ulrich Fetzer
(Platz 21 auf Liste 5 – SPD – bei der Stadtratswahl 2020)

Der verlässliche, fleißige Stadtberger ist da, wenn er gebraucht wird. Ruhig, solide und tatkräftig ist er bereit sich in den Dienst der Stadtberger Bürgerinnen und Bürger zu stellen.

 

09.03.2020 | Allgemein

Sozialdemokraten sitzen gerne zusammen

 

Der erste Montag im Monat sollte bei jedem politisch interessierten Menschen fest im Kalender eingetragen sein. Der SPD Ortsverein lädt zu einem gemütlichen Beisammensein in die Osteria „Il Castagno“ ein. Das italienische Restaurant hat sich zu einem Geheimtipp entwickelt – sowohl die Pizza, als auch die Nudel- und Fleischgerichte sind auf hohem Niveau.

Auch die Atmosphäre stimmt dort – in einer angenehmen Raumtemperatur kann man so manches politische Thema anschneiden, detaillierter diskutieren oder einfach nur mal streifen. Vom Friedenspark in Stadtbergen (Bebauung am Graben), über die volle Belegung der Sporthalle und möglichen Ergebnissen der Kommunalwahl kommt jedes Thema an dem Abend zur Sprache.

Das Ganz noch unterstützt von bestellten Speisen und guten bayerischen Bier, dann ist der Abend schnell vorbei. Und mit dem Fahrrad darf man auch manchmal ein Bier mehr trinken (hat der Verfasser nicht gemacht, aktuell ist Fastenzeit)

 

Counter

Besucher:663526
Heute:86
Online:3

Termine

Alle Termine öffnen.

18.07.2020, 15:30 Uhr - 19:00 Uhr Fahrradtour mit dem ADFC
Fahrweg grob: Von Stadtbergen über Neusäß-Steppach nach Alt-Neusäß, Neusäß-Täfertingen, Hirblinge …

Alle Termine

Stadtrat und Rathaus

Die SPD Fraktion hat sich in der Vergangenheit immer wieder für eine transparente und zeitnahe Informationspolitik ausgesprochen. Wir wollen den (interessierten) Bürger über aktuelle Sachverhalte im Stadtrat und den Ausschüssen informieren. Aus diesem Grund haben wir auch den Antrag auf ein digitales Amtsblatt mit einer Newsletterfunktion gestellt. Leider wurde Antrag nicht 1:1 umgesetzt, weil es angeblich im vorhandenen Softwarewerkzeug nicht geht.

Was wollen wir stattdessen tun:

Wir werden zeitnah die Tagesordnung einstellen, in einem weiteren Abschnitt unsere Redebeiträge und in einem weiteren Abschnitt für uns wichtige Sachverhalte. Welche Meinung haben Sie dazu? Bitte schreiben Sie uns an unter info@spd-stadtbergen.de oder rufen uns an unter 0151 11037725.

vielen Dank.

Roland Mair
Fraktionsvorsitzender

Download

Kommunalpolitik

Ortsverein

Wahlen

Wahlprogramm