SPD aus Neusäß, Stadtbergen und Gersthofen fordern Schnellbuslinien

Veröffentlicht am 08.11.2019 in Kommunalpolitik

Die Sozialdemokraten in Neusäß, Gersthofen und Stadtbergen streben beim Thema Mobilität konkrete Verbesserung für die Region an. Der Augsburger Verkehrsverbund muss dringend mehr Quer­verbindungen anbieten. Die SPD Ortsvereine fordern daher schnelle Nahverkehrslinien für die drei Kommunen.

Die Stadtberger Vorsitzende Gabi Wiedemann bringt es auf den Punkt: Die Verbindung ihrer Kommune ins nahe gelegene Haunstetten über den Königsplatz nimmt die doppelte Zeit einer Fahrt auf der B17 durchs gesamte Stadtgebiet in Anspruch.

Ralph Glass aus Neusäß und Janine Hendriks aus Gersthofen loben die schnellen Zugverbindungen ihrer Städte zum Augsburger Hauptbahnhof. Ihnen ist es besonders wichtig, dass auch die Bahnhöfe in den Kommunen gut zu erreichen sind, damit die Bürger die Bahn sinnvoll nutzen können.

Gilt es jedoch einen Arbeitsplatz oder die Schule in der Nachbargemeinde zu erreichen, sind die Verbindungen oft unregelmäßig und lückenhaft. Um dieses Problem zu lösen, fordert die SPD eine Schnellbusverbindung von Gersthofen über Neusäß und Stadtbergen bis in den Augsburger Süden. Die Genossen setzen sich außerdem für den schnellen Ausbau des dritten Gleises nach Westen und Norden ein.

Der Nahverkehr ist für viele Menschen zu teuer, deswegen unterstreicht der Fraktionsvorsitzende aus Stadtbergen, Roland Mair die Forderung nach günstigeren Tarifen. Der öffentliche Personennahverkehr muss so weiterentwickelt werden, dass er für die Menschen die beste Wahl darstellen kann, sind sich die SPD-Politiker der drei Städte einig. Mit attraktiveren Angeboten werden sich viele Autofahrer für die öffentlichen Verkehrsmittel, mehr Lebensqualität und sauberere Luft in unserer Region entscheiden.

Für diese Ziele und konkreten Verbesserungen streben die SPD Ortsvereine eine enge Zusammenarbeit der drei Städte an. Viele Menschen werden die schnelleren Verbindungen künftig schätzen. Die Entlastung vom Individualverkehr wird für Alle ein spürbarer Nutzen sein.

 
 

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online

Counter

Besucher:663526
Heute:9
Online:2

Termine

Alle Termine öffnen.

25.11.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung des SPD Ortsverein Stadtbergen

22.12.2019, 14:30 Uhr - 18:00 Uhr Weihnachtsfeier der SPD Stadtbergen

Alle Termine

Info

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

10.11.2019 17:18 Die Grundrente kommt!
„Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht“, freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt. „Der Knoten ist geplatzt – das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und

09.11.2019 11:26 „Die Ideale der Friedlichen Revolution bestehen fort“
Vor 30 Jahren wurde die ganze Welt Zeuge, wie mutige Frauen und Männer die Berliner Mauer überwanden. Mauern fallen, wenn Menschen sich friedfertig und mutig versammeln, um Unrecht und Willkür zu überwinden. Mauern fallen, wenn Menschen allen Mut aufbringen, um in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben. Unsere freie Gesellschaft, die vor 30 Jahren

06.11.2019 17:12 Was die SPD in der Regierung geschafft hat
Bestandsaufnahme zur Halbzeit der Wahlperiode Zwei Drittel der SPD-Mitglieder haben vor zwei Jahren entschieden, dass wir in der Regierung wichtige sozialdemokratische Ziele umsetzen sollen. Und sie haben uns beauftragt, in der Mitte der Wahlperiode die Leistung der Koalition zu überprüfen. Grundlage dafür ist die Bestandsaufnahme der Bundesregierung. Eine Bewertung nimmt dann der Parteitag im Dezember

05.11.2019 17:23 Auch neue Gentechniken und ihre Produkte müssen sicherheitsüberprüft und gekennzeichnet werden
Carsten Träger, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich zur heutigen Gentechnik-Anhörung im Ernährungsausschuss. „Bei neuen Gentechniken wie CRISPR/Cas haben wir durch das Urteil des Europäischen Gerichtshof aus 2018 eine glasklare Rechtslage, die keine Wünsche offenlässt. Experten haben dies in der heutigen Anhörung erneut bestätigt. Wir brauchen keine Novelle der geltenden EU-Freisetzungsregelung für genveränderte Pflanzen. Die Vermeidung

Ein Service von info.websozis.de

Europawahl 2019

Nicht in den Augen der deutschen Bevölkerung ist die Europawahl eine wichtige Wahl. Wir Sozialdemokraten vertrauen jedoch seit Jahrzehnten auf ein Vereinigtes Europa, in dem Frieden und gleiche Lebensbedingungen an erster Stelle stehen. Aus diesem Grund widmen wir dem Thema Europa einen eigenen Block. Dort werden wir Themenbereiche, Veranstaltungen, Meinungen veröffentlichen.

Stadtrat und Rathaus

Die SPD Fraktion hat sich in der Vergangenheit immer wieder für eine transparente und zeitnahe Informationspolitik ausgesprochen. Wir wollen den (interessierten) Bürger über aktuelle Sachverhalte im Stadtrat und den Ausschüssen informieren. Aus diesem Grund haben wir auch den Antrag auf ein digitales Amtsblatt mit einer Newsletterfunktion gestellt. Leider wurde Antrag nicht 1:1 umgesetzt, weil es angeblich im vorhandenen Softwarewerkzeug nicht geht.

Was wollen wir stattdessen tun:

Wir werden zeitnah die Tagesordnung einstellen, in einem weiteren Abschnitt unsere Redebeiträge und in einem weiteren Abschnitt für uns wichtige Sachverhalte. Welche Meinung haben Sie dazu? Bitte schreiben Sie uns an unter info@spd-stadtbergen.de oder rufen uns an unter 0151 11037725.

vielen Dank.

Roland Mair
Fraktionsvorsitzender