Klaus-Peter Böhmländer aus dem Leben gerissen

Veröffentlicht am 03.04.2021 in Allgemein

Wir trauern um den Tod von Klaus-Peter Böhmländer. Der Tod hat unser liebgewonnenes Mitglied viel zu früh aus dem Leben gerissen.

Klaus-Peter Böhmländer war Mitglied unserer Partei, hat uns immer zur Seite gestanden und auch Mut gemacht.

Klaus-Peter war im Arbeitskreis "SelbstAktiv". Dort kümmerte er sich um die Integration von eingeschränkten Menschen. Auch im VdK leistete er als ehrenamtliches Mitglied wertvolle Arbeit. Als Menschenfreund war es nachvollziehbar auch in der Arbeiterwohlfahrt aktiv zu sein. Für ihn war Engagement und die Hilfe von anderen Menschen wichtig.

Klaus-Peter, sein Engagement und seine Energie werden uns in Zukunft fehlen. Wir werden ihn vermissen.

 

Klaus-Peter (Böhmländer) war mit der Welt vernetzt, lange bevor es das Internet gegeben hat. Er hatte nicht nur virtuell mit vielen Menschen rund um den Globus Kontakte, nein er war auch in seinem heimatlichen Stadtbergen vielschichtig vernetzt. Wer seine Wohnung betreten hat, der musste aufpassen, dass er nicht über Empfangsgeräte, Sprechgeräte und Mikrofone und natürlich Sendeanlagen stolperte.

Einen Einschnitt in sein Leben war der Tod seiner geliebten Frau Gaby, die einem Krebsleiden vor einigen Jahren erlegen ist. Klaus-Peter hat den Kopf nicht hängen gelassen und mit dem Wohnmobil machte er sich auf die Suche nach einem neuen Sinn. Unermüdlich fuhr er in alle Ecken von Deutschland und in den letzten Jahren begrüßte ihn das Liebesgefühl ein weiteres Mal.

In der letzten Zeit wohnte er im Albaretto, um auch in schweren Zeiten Unterstützung zu haben. Nun ist er für viele unerwartet verstorben.

 

 
 

Counter

Besucher:663528
Heute:28
Online:2

Stadtrat und Rathaus

Die SPD Fraktion hat sich in der Vergangenheit immer wieder für eine transparente und zeitnahe Informationspolitik ausgesprochen. Wir wollen den (interessierten) Bürger über aktuelle Sachverhalte im Stadtrat und den Ausschüssen informieren. Aus diesem Grund haben wir auch den Antrag auf ein digitales Amtsblatt mit einer Newsletterfunktion gestellt. Leider wurde Antrag nicht 1:1 umgesetzt, weil es angeblich im vorhandenen Softwarewerkzeug nicht geht.

Was wollen wir stattdessen tun:

Wir werden zeitnah die Tagesordnung einstellen, in einem weiteren Abschnitt unsere Redebeiträge und in einem weiteren Abschnitt für uns wichtige Sachverhalte. Welche Meinung haben Sie dazu? Bitte schreiben Sie uns an unter info@spd-stadtbergen.de oder rufen uns an unter 0151 11037725.

vielen Dank.

Roland Mair
Fraktionsvorsitzender