Erweiterung der Kindertagesstätte Reiterweg; Beschluss über den Antrag zur Errichtung des Anbaus in Holzbauweise

Veröffentlicht am 02.02.2019 in Kommunalpolitik

Die Erweiterung unserer Kindertagesstätte ist für die SPD Fraktion ein wichtiger Sachverhalt, der zum Einen auf den Übergang zwischen Bebauung und Natur Rücksicht nehmen muss, weiterhin auf die Zielgruppe unsere Kinder und Erzieher, die dort spielen, lernen und arbeiten und sich wohlfühlen sollen. Aus unten angeführten Gründen spricht sich die SPD-Fraktion sich für eine Errichtung des Anbaus in Holzbauweise aus.

Leider hat sich der Stadtrat am Donnerstag für eine Vertagung des Sachverhalts ausgesprochen. Zu viele Sachverhalte konnten nicht transparent erklärt werden.

Vorteile im Allgemeinen:

  • Die Bauzeit ist erheblich kürzer. Es gibt keine langen Trocknungszeiten von Mörtel, Estrich, Innenputz oder Beton, die den Einzug verzögern.
  • Die Holzständerbauweise gibt große Freiheiten bei der Innenraumplanung – denn letztlich fehlen ja die tragenden Wände. Zwischenwände können somit fast beliebig gezogen werden, auch nachträglich. Auch die Fensterflächen können sehr groß gestaltet werden und das Haus dadurch mit Licht geflutet werden.
  • Holzständerbauweise ist günstiger als die übliche Variante in Ziegelbauweise. Durch die hohe Aufbaugeschwindigkeit werden auch Personalkosten eingespart. Hierdurch kann ein summarischer Kostenvorteil von bis zu 30 Prozent erzielt werden.
  • Holz hat gute statische und gute wärmedämmende Eigenschaften. Auch bildet es keine Wärmebrücken. Durch die verwendeten Stoffe und die Möglichkeiten zur Dämmung in den Hohlräumen der Wände ist die Energiebilanz nicht schlechter als bei Massivhäusern und erreicht meist problemlos das Niveau eines Niedrigenergiehauses. Durch weitere Außendämmung kann es mit vergleichsweise geringerem Aufwand zu einem Passivhaus ausgebaut werden.

Vorteile im Hinblick auf den Kindergarten am Reiterweg

  • Die deutlich kürzere Bauzeit bedeutet für unsere Erzieherinnen und Erzieher eine deutlich kürzere Beeinträchtigung ihrer Arbeit im laufenden Betrieb.
  • Durch die größere Flexibilität bei der Raumeinteilung kann auf zukünftige Änderungen im BayKiBig schnell reagiert werden. Räume können je nach vorgeschriebener Gruppenstärke vergrößert oder verkleinert werden. Bestehende Räume können zugunsten der Schaffung eines neuen Raumes relativ leicht verkleinert werden. Dies wäre dann relevant, wenn sich die Betreuungsschlüssel in Richtung kleinere Gruppen verbessern würden.
  • Der Kindergarten am Reiterweg hat von der Lage her eine Sonderstellung im westlichen Stadtbergen. Er ist vor dem Rinderstall das vorletzte Gebäude, bevor es ins Grüne geht. Viele Menschen nutzen die Weg dort zum Spazierengehen, Fahrradfahren und zum „Luft holen“. Wir sollten daher bei der Erweiterung behutsam gegenüber dem dort vorhandenen Wald und den Wiesen umgehen – auch diese besondere Lage ist für die SPD-Fraktion ein wichtiges Argument für die Holzständerbauweise.
  • Die guten Erfahrungen, die wir in der Arche Noah gemacht haben, decken sich mit meinen Erfahrungen im Schulbereich. Die in Holzständerbauweise geschaffenen Räume zeichnen sich durch hervorragendes Raumklima und hohe Energieeffizienz aus. Durch das gute Raumklima entsteht eine insgesamt sehr angenehme Atmosphäre.

Es gibt also eine ganze Reihe von Argumenten für eine Realisierung des Neubaus in Holz, weshalb ich an die Kolleginnen und Kollegen im Stadtrat appelliere, die Umsetzung des Bauvorhabens in Holz zu präferieren.

 
 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Counter

Besucher:663526
Heute:69
Online:1

Termine

Alle Termine öffnen.

12.11.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung des SPD Ortsverein Stadtbergen

25.11.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung des SPD Ortsverein Stadtbergen

22.12.2019, 14:30 Uhr - 18:00 Uhr Weihnachtsfeier der SPD Stadtbergen

Alle Termine

Info

15.10.2019 17:07 Katja Mast zur aktuellen Shell-Jugendstudie
Die neue Shell-Jugendstudie zeigt, dass junge Leute sich von der Politik oft missverstanden und ignoriert fühlen. SPD-Fraktionsvizin Mast mahnt, dass die Politiker den Jugendlichen viel mehr zuhören müssten. „Die neue Jugendstudie zeigt: Wer Jugendliche und ihre Forderungen an die Politik nicht ernst nimmt, hat in der Politik nichts verloren. Es ist richtig und wichtig, dass sich junge Menschen einmischen.

14.10.2019 16:49 WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT!
Alle SPD-Mitglieder können vom 14. bis 25. Oktober ihre Favoriten für die neue Spitze online oder per Brief bestimmen. Aber wie läuft die Mitgliederbefragung ab? An wen kann ich mich mit Fragen wenden? Hier gibt es Antworten. JETZT INFORMIEREN 

11.10.2019 12:02 Höchste Zeit für ein Demokratiefördergesetz
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative der SPD-Bundesminister Giffey und Scholz für eine Aufstockung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ um acht Millionen Euro für das Jahr 2020. Wir kämpfen für eine nachhaltige Förderung von Engagement, Mut, Zivilcourage und Konfliktfähigkeit. Deshalb fordern wir darüber hinaus ein Demokratiefördergesetz. „Das demokratische Miteinander in den Herzen und Köpfen aller ist das

11.10.2019 12:01 Malu Dreyer gratuliert Abiy Ahmed zum Friedensnobelpreis
Zur Verleihung des Friedensnobelpreises an Abiy Ahmed erklärt die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer: Ich gratuliere dem äthiopischen Ministerpräsidenten Abiy Ahmed für die Auszeichnung zum diesjährigen Friedensnobelpreis. Abiy Ahmed hat in kürzester Zeit den Weg zu Demokratie in seinem Land und Frieden in der Region geebnet. Seine mutige Annäherung gegenüber Eritrea befriedet einen der am längsten

10.10.2019 21:45 Alle reden über Klimaschutz: Wir legen los!
Wir handeln jetzt, damit Deutschland die Klimaziele erreicht. Für den Klimaschutz und für unsere Kinder, Enkel und Urenkel. Lange haben wir für ein Klimaschutzgesetz gekämpft. Dafür, dass Klimaschutz rechtlich verbindlich wird. Dafür, dass jeder Bereich genaue CO2-Einsparziele erfüllen muss – egal, ob Energiewirtschaft, Industrie, Verkehr, Gebäude, Landwirtschaft oder Abfallwirtschaft. Und dafür, dass es ein Sicherheitsnetz gibt, wenn

Ein Service von info.websozis.de

Europawahl 2019

Nicht in den Augen der deutschen Bevölkerung ist die Europawahl eine wichtige Wahl. Wir Sozialdemokraten vertrauen jedoch seit Jahrzehnten auf ein Vereinigtes Europa, in dem Frieden und gleiche Lebensbedingungen an erster Stelle stehen. Aus diesem Grund widmen wir dem Thema Europa einen eigenen Block. Dort werden wir Themenbereiche, Veranstaltungen, Meinungen veröffentlichen.

Stadtrat und Rathaus

Die SPD Fraktion hat sich in der Vergangenheit immer wieder für eine transparente und zeitnahe Informationspolitik ausgesprochen. Wir wollen den (interessierten) Bürger über aktuelle Sachverhalte im Stadtrat und den Ausschüssen informieren. Aus diesem Grund haben wir auch den Antrag auf ein digitales Amtsblatt mit einer Newsletterfunktion gestellt. Leider wurde Antrag nicht 1:1 umgesetzt, weil es angeblich im vorhandenen Softwarewerkzeug nicht geht.

Was wollen wir stattdessen tun:

Wir werden zeitnah die Tagesordnung einstellen, in einem weiteren Abschnitt unsere Redebeiträge und in einem weiteren Abschnitt für uns wichtige Sachverhalte. Welche Meinung haben Sie dazu? Bitte schreiben Sie uns an unter info@spd-stadtbergen.de oder rufen uns an unter 0151 11037725.

vielen Dank.

Roland Mair
Fraktionsvorsitzender

Stadtratssitzung am Donnerstag, den 28.03.2019

Öffentlicher Teil
1. Formlose Anfrage zum Neubau von vier Doppelhaushälften, einem Einfamilienhaus und einer Seniorenwohnanlage, Oberer Stadtweg 55, 57 Vorlage: 2019/0086
2. Antrag zu den Auswirkungen der Universitätsklinik vom 23.02.2019; Beschluss zum
weiteren Vorgehen Vorlage: 2019/0088
3. Verschiedenes