Antrag zur Unterbrechung der Baustraße im Neubaugebiet in Deuringen

Veröffentlicht am 28.09.2020 in Ratsfraktion

In der letzten Stadtratssitzung hat Jürgen Brendel im Auftrag der SPD-Fraktion den Antrag gestellt, die aktuell nicht mehr benötigte Baustraße im neuen Baugebiet temporär zu unterbrechen. Als Fraktion nehmen wir gerne die Anregungen von Bürgern entgegen. Es darf jedoch nicht mit der Zielrichtung des St. Florian sein. Wir wollen nicht Probleme vor der eigenen Haustüre auf andere Mitbürger verschieben. Dieser Antrag hat das Ziel eine Straße, die nicht mehr benötigt wird, temporär zu unterbrechen. Falls das Baugebiet Deuringen II einmal kommt, dann ist es eine andere Sachlage.

Die SPD-Stadtratsfraktion beantragt,

  • die Baustraße im Neubaugebiet Deuringen baulich zu versperren
  • eine Unterbrechung kann mit einer Kette bzw. mit herausnehmbaren Pfosten verfolgen

Begründung:

Die Baustraße wurde vor ein paar Jahren angelegt, um Baufahrzeugen zu ermöglichen, die Neubaugebiete Deuringen 1 und 3 zu erreichen, für sonstigen Durchgangsverkehr war sie nicht vorgesehen.

Sowohl das Baugebiet Deuringen 1 und Deuringen 3 sind abgeschlossen. Es feht ein Eigentümer, der dort zwei Grundstücke im Eigentum hat. Dieser hat mit dem Bau noch nicht begonnen und laut unserem Erkenntnisstand auch die Bauplanung noch nicht begonnen hat. Das Baugebiet Deuringen 2 wurde vom Stadtrat in die Priorität 3 eingestuft, eine Bebauung wird noch einige Jahre dauern.

Die Baustraße ist bei Bürgern aus den beiden Neubaugebieten beliebt, weil die Straße eine Abkürzung nach Steppach bzw. zur B300 bietet. Das Befahren ist mit ententsprechenden Schilder verboten, zugelassen ist sie nur für Baustellenfahrzeuge.

Gerade in den Sommermonaten entsteht durch das Befahren mit PKWs eine Staubentwicklung, die direkte anliegende Eigentümer zu spüren bekommen. Die Anwohner können kein Fenster öffnen und auch die Verunreinigung mit Staub erfordert ein häufiges Reinigen der Fensterscheiben. Auch die erhöhte Staubbelastung trägt nicht zur Erhöhung des Wohlempfindens bei.

Wir stellen uns vor, die Baustraße mit einer Kette bzw. mit herausnehmbaren Pfosten zu versperren. Das hätte den Vorteil, dass große Fahrzeuge bei Bedarf die Straße befahren könnten. In der übrigen Zeit bliebe die Straße für PKWs gesperrt, Fahrradfahrer könnten bei einer Pfostenlösung die Straße weiterhin ungehindert befahren.

 
 

Counter

Besucher:663526
Heute:57
Online:1

Stadtrat und Rathaus

Die SPD Fraktion hat sich in der Vergangenheit immer wieder für eine transparente und zeitnahe Informationspolitik ausgesprochen. Wir wollen den (interessierten) Bürger über aktuelle Sachverhalte im Stadtrat und den Ausschüssen informieren. Aus diesem Grund haben wir auch den Antrag auf ein digitales Amtsblatt mit einer Newsletterfunktion gestellt. Leider wurde Antrag nicht 1:1 umgesetzt, weil es angeblich im vorhandenen Softwarewerkzeug nicht geht.

Was wollen wir stattdessen tun:

Wir werden zeitnah die Tagesordnung einstellen, in einem weiteren Abschnitt unsere Redebeiträge und in einem weiteren Abschnitt für uns wichtige Sachverhalte. Welche Meinung haben Sie dazu? Bitte schreiben Sie uns an unter info@spd-stadtbergen.de oder rufen uns an unter 0151 11037725.

vielen Dank.

Roland Mair
Fraktionsvorsitzender

Download

Kommunalpolitik

Ortsverein

Wahlen

Wahlprogramm