SPD Stadtbergen bei Anti-Atomkraft-Demo in München

Veröffentlicht am 10.10.2010 in Umwelt

Da geht's lang. Roland Mair fühlt sich unter den Teilnehmern, die zum Teil in Tracht erschienen sind, sichtlich wohl

Kreisvorsitzender und Stadtrat Roland Mair hatte zur Teilnahme aufgerufen und blieb nicht allein. Nicht nur Mitglieder unseres Ortsvereins, sondern auch weitere 50.000 Personen nahmen an der Demonstration gegen die Verlängerung der Laufzeiten für Atomkraftwerke teil.

In den letzten Monaten hat die schwarz-gelbe Bundesregierung auf Druck der Atomindustrie den Atomkonsens aus der rot-grünen Regierungszeit aufgekündigt, Abmachungen und Verträge wurden grundlos dem Kommerz geopfert. Der Schaden ist noch nicht ausreichend kalkulierbar - die Spitzenstellung von Deutschland auf dem Gebiet der regenerativen Energien ist gefährdet, einzelne Stromkonzerne werden in den nächsten Jahren auf Kosten der Steuerzahler Millarden von Gewinnen einfahren ohne dass die deutsche Gemeinschaft daran Anteil nehmen kann.

Diesem Gefühl der Machtlosigkeit konnte man am letzten Samstag entgegentreten: Um 15:00 Uhr stand die Menschenkette in München Hand in Hand und schrie den Regierenden und Verantwortlichen ein lautes "Abschalten!" entgegen. Nicht die Bundesregierung, sondern die bürgerliche Mitte von gestern in Form von 50.000 Menschen steht für einen fortschrittlichen Kurs auf dem Gebiet der Energiepolitik. Roland Mair ist sich sicher, dass die Regierenden so wie in den achtziger Jahren in Wackersdorf ihre Politik aufgeben oder zumindest ändern werden. Die Demonstration in München ist ein Teil der vielen Aktivitäten gewesen, die uns dem Ziel einer sicheren Energiegewinnung ein Stück näher bringt.

 
 

Counter

Besucher:663528
Heute:25
Online:2

Stadtrat und Rathaus

Die SPD Fraktion hat sich in der Vergangenheit immer wieder für eine transparente und zeitnahe Informationspolitik ausgesprochen. Wir wollen den (interessierten) Bürger über aktuelle Sachverhalte im Stadtrat und den Ausschüssen informieren. Aus diesem Grund haben wir auch den Antrag auf ein digitales Amtsblatt mit einer Newsletterfunktion gestellt. Leider wurde Antrag nicht 1:1 umgesetzt, weil es angeblich im vorhandenen Softwarewerkzeug nicht geht.

Was wollen wir stattdessen tun:

Wir werden zeitnah die Tagesordnung einstellen, in einem weiteren Abschnitt unsere Redebeiträge und in einem weiteren Abschnitt für uns wichtige Sachverhalte. Welche Meinung haben Sie dazu? Bitte schreiben Sie uns an unter info@spd-stadtbergen.de oder rufen uns an unter 0151 11037725.

vielen Dank.

Roland Mair
Fraktionsvorsitzender