Walter Daser - das Urgestein in Deuringen wird 80 Jahre alt

Veröffentlicht am 17.07.2019 in Ortsverein

Vielleicht ist Walter ein Relikt aus der Vergangenheit, meiner Meinung nach ist Walter Daser ein Zukunftsmodell. In Deuringen geboren, in Deuringen aufgewachsen und Familie gegründet und in Deuringen wird auch der runde Geburtstag gefeiert. Diese Beständigkeit ist sicherlich nicht die aktuelle Entwicklung, in der viele Menschen zu ihrem Arbeitsplatz ziehen müssen, 24 Stunden flexibel sein müssen.

Walter Daser hat eine Eigenschaft, die heute sehr selten geworden ist: er beteiligt sich als Mitglied, als Mitglied einer Vorstandschaft und auch als Vorsitzender in einem Verein an der Gesellschaft. Er ist sich für die ehrenamtliche Arbeit nicht zu schade und stellt seine Zeit, seine Energie in die Mitarbeit in einem Verein.

Nach dem 2. Weltkrieg tritt er in den TSV Deuringen ein und macht bis ins hohe Alter auch die körperliche Gymnastik mit, in heutigen Zeiten seltener. Auch wird in Deuringen Fußball gespielt, Walter Daser muss mit dabei sein, weil es war für ihn persönliche Pflicht war, dort mitzuwirken. Auch der Singverein ist dabei, 10 Jahre lang führt er den Obst- Gartenbauverein und natürlich die SPD.

In einer Welt, in der die Ungerechtigkeit anwächst, war es für ihn ein Muß in die SPD einzutreten. Leider macht ihm die SPD aktuell Sorgen, teilweise ist es selbstverschuldet, teilweise gibt es auch andere Gründe für den Niedergang. Er ist sich jedoch sicher, dass die SPD auch weiterhin kraftvoll und stark gebraucht wird.

Als Fraktionsvorsitzender SPD habe ich die Einladung gerne angenommen – unterstützt von Max Wittmann und dem Vorsitzenden Otto Großmann war es ein sehr angenehmer Abend mit dem Geburtstagskind und den Vereinsvorsitzenden der Deuringer Vereine – tolle Gemeinschaft und ein toller Mensch – der Daser Walter.

Einen Ausspruch von ihm habe ich mir noch gemerkt: „Die Gesellschaft benötigt die Vereine, heute dringender denn je“ – an Walter Daser kann man sich ein Beispiel nehmen.

 
 

Counter

Besucher:663528
Heute:62
Online:2

Stadtrat und Rathaus

Die SPD Fraktion hat sich in der Vergangenheit immer wieder für eine transparente und zeitnahe Informationspolitik ausgesprochen. Wir wollen den (interessierten) Bürger über aktuelle Sachverhalte im Stadtrat und den Ausschüssen informieren. Aus diesem Grund haben wir auch den Antrag auf ein digitales Amtsblatt mit einer Newsletterfunktion gestellt. Leider wurde Antrag nicht 1:1 umgesetzt, weil es angeblich im vorhandenen Softwarewerkzeug nicht geht.

Was wollen wir stattdessen tun:

Wir werden zeitnah die Tagesordnung einstellen, in einem weiteren Abschnitt unsere Redebeiträge und in einem weiteren Abschnitt für uns wichtige Sachverhalte. Welche Meinung haben Sie dazu? Bitte schreiben Sie uns an unter info@spd-stadtbergen.de oder rufen uns an unter 0151 11037725.

vielen Dank.

Roland Mair
Fraktionsvorsitzender

Download

Kommunalpolitik

Ortsverein

Wahlen

Wahlprogramm