Optimierungsmaßnahmen für die B17

Veröffentlicht am 11.03.2020 in Wahlen

Optimierungsmaßnahmen für die B17 um den Schleichverkehr auf Stadtberger Straßen zu unterbinden

Zweifelsohne kann man sagen, dass die B17 für Stadtbergen Fluch und Segen zugleich ist. Vor allem die BürgerInnen, die entlang und nahe der B17 wohnen, hatten in der Vergangenheit – und haben zum Teil auch heute noch – erhebliche Lärm- und Luftverschmutzungsbelastungen zu ertragen. Andererseits stellt die B17 auch eine sehr gute überörtliche Verkehrsanbindung dar, von der BürgerInnen und Wirtschaft profitieren. Natürlich klagt man aber auch, dass die Verkehrsbelastungen an der B17 auch auf Stadtbergen überschwappen. Die BewohnerInnen der betroffenen Straßen können ein Lied davon singen, wenn wieder einmal der Stau auf der B17 den Schleichverkehr in Stadtbergen unerträglich macht. In gewissem Umfang können wir jedoch vielleicht auch von der B17 als Verkehrsentlastungsstraße profitieren: Die SPD-Fraktion will prüfen, ob eventuell durch eine Verlagerung des Verkehrs von der Bauernstraße (und im Weiteren der Leitershofer Straße, der Stadtberger Straße und der Hauptstraße) auf Bismarckstraße, Nestackerweg, B17 und Augsburger Straße eine Verkehrsentlastung für Stadtbergen entstehen könnte. Eine solche Verkehrsreduzierung und -beruhigung in der Bauernstraße könnte es ermöglichen den Ortskern von Stadtbergen zwischen Rathaus und Kreissparkasse funktional attraktiv zu gestalten.
Die Verbindung der Einfahrtsspur in Stadtbergen mit der Ausfahrtsspur in Leitershofen in Richtung Süden würde es schon heute leichter machen, vom östlichen Teil Stadtbergens in den nordöstlichen Teil Leitershofens über die B17 zu fahren.

 
 

Counter

Besucher:663526
Heute:76
Online:3

Termine

Alle Termine öffnen.

18.07.2020, 15:30 Uhr - 19:00 Uhr Fahrradtour mit dem ADFC
Fahrweg grob: Von Stadtbergen über Neusäß-Steppach nach Alt-Neusäß, Neusäß-Täfertingen, Hirblinge …

Alle Termine

Stadtrat und Rathaus

Die SPD Fraktion hat sich in der Vergangenheit immer wieder für eine transparente und zeitnahe Informationspolitik ausgesprochen. Wir wollen den (interessierten) Bürger über aktuelle Sachverhalte im Stadtrat und den Ausschüssen informieren. Aus diesem Grund haben wir auch den Antrag auf ein digitales Amtsblatt mit einer Newsletterfunktion gestellt. Leider wurde Antrag nicht 1:1 umgesetzt, weil es angeblich im vorhandenen Softwarewerkzeug nicht geht.

Was wollen wir stattdessen tun:

Wir werden zeitnah die Tagesordnung einstellen, in einem weiteren Abschnitt unsere Redebeiträge und in einem weiteren Abschnitt für uns wichtige Sachverhalte. Welche Meinung haben Sie dazu? Bitte schreiben Sie uns an unter info@spd-stadtbergen.de oder rufen uns an unter 0151 11037725.

vielen Dank.

Roland Mair
Fraktionsvorsitzender

Download

Kommunalpolitik

Ortsverein

Wahlen

Wahlprogramm