Nachverdichtung auch im Villenviertel notwendig

Veröffentlicht am 19.12.2021 in Allgemein

Ein formloser Bauantrag aus Leitershofen hat im Stadtrat dieDiskussion entfacht, wie wir mit unseren Grundstücken auch in prädestinierten Lagen umgehen. Es geht um Grundstücke, die am Ende des Herrgottsberg und Almberg stehen. Dort plant ein Investor bis auf den letzten Quadratmeter Wohnungen zu bauen. Meiner Meinung nach ist das zuviel Bebauung, deswegen wird in den nächsten Monaten auch diskutiert, wie wir uns eine Bebauung vorstellen. Unseren Redebeitrag aus der letzten Stadtratssitzung lesen sie hier … Den Bericht dazu steht in der Augsburger Allgemeine vom Samstag, den 18.12.2021

Bebauungsplan L 71 "Leitershofen West"; Beratung und Beschlussfassung über die 2. Änderung

Wer in unserem Ortsteil Leitershofen spazierengeht, der wird dort einen liebevollen, sympathischen Stadtteil kennenlernen, der sich in den letzten Jahren maßvoll verändert und verändern wird. Teilweise ländliche Struktur, auch Mehrfamilienhäuser und Einzelhäuser prägen diesen Ort. Wer sich das westliche Leitershofen anschaut, wird feststellen, dass sich dort die betuchten und wohlhabenden Bürger befinden. Je höher man in Leitershofen kommt, desto größer werden Grundstücke sowie Haus- und Wohnungsgröße – eine villenartige Bebauung rundet Leitershofen ab. Dort wurde aufgrund einer formlosen Anfrage die Diskussion angestoßen, ob wir mit der Bebauung mit einem Wohngebäude mit acht Wohneinheiten einen Strukturwandel einleiten wollen.

Die SPD-Fraktion hat sich entschieden, aufgrund einer Gebietsanalyse die weitere Entwicklung dort voranzutreiben. In unserem Stadtrat hat sich die Einsicht durchgesetzt, dass wir dem Flächenfraß Einhalt gebieten wollen. Die Konsequenz daraus bedeutet eine verdichtete Bebauung – in vielen Stadtvierteln unserer Kommune wie auch nun in diesem Gebiet. Das angefragte Objekt liegt aktuell auf einem Grundstück mit 800 Quadratmeter, wir würden dort mehr Menschen die Möglichkeit bieten, in einem attraktiven Teil von Leitershofen zu wohnen.

Die SPD-Fraktion unterstützt die Festsetzung der Anzahl von Wohneinheiten und damit auch die Entwicklung zu steuern.

 
 

Counter

Besucher:663529
Heute:5
Online:1

Termine

Alle Termine öffnen.

23.07.2022, 16:00 Uhr - 22:00 Uhr Sommerfest

Alle Termine

Stadtrat und Rathaus

Die SPD Fraktion hat sich in der Vergangenheit immer wieder für eine transparente und zeitnahe Informationspolitik ausgesprochen. Wir wollen den (interessierten) Bürger über aktuelle Sachverhalte im Stadtrat und den Ausschüssen informieren. Aus diesem Grund haben wir auch den Antrag auf ein digitales Amtsblatt mit einer Newsletterfunktion gestellt. Leider wurde Antrag nicht 1:1 umgesetzt, weil es angeblich im vorhandenen Softwarewerkzeug nicht geht.

Was wollen wir stattdessen tun:

Wir werden zeitnah die Tagesordnung einstellen, in einem weiteren Abschnitt unsere Redebeiträge und in einem weiteren Abschnitt für uns wichtige Sachverhalte. Welche Meinung haben Sie dazu? Bitte schreiben Sie uns an unter info@spd-stadtbergen.de oder rufen uns an unter 0151 11037725.

vielen Dank.

Roland Mair
Fraktionsvorsitzender

Download

Kommunalpolitik

Wahlprogramm